Ideen zusammen tragen –

Tragende Ideen gemeinsam in die Welt bringen


zusammentragen.jpg

Liebe Leserinnen und Leser,
liebe Freundinnen und Freunde des Metaforum SommerCamps,

heute starten wir mit unserer neuen Interviewreihe zum Thema „Ideen zusammen tragen“. Dazu werden alle Trainerinnen und Trainer des kommenden Sommercamps ihr Seminar unter dem Aspekt von zwei Fragen kurz vorstellen:

  • Was sind die tragenden Ideen meiner/unserer Arbeit?

  • Wie trägt mein/unser Seminar dazu bei, diese Ideen in die Welt zu bringen?

Wir freuen uns auf facettenreiche Anregungen und das gemeinsame „Ideen zusammen tragen“ im MetaforumSommerCamp 2019!

Herzliche Grüße

Julia Andersch

METAFORUM - Programm & MarketingLiebe Leserinnen und Leser,
liebe Freundinnen und Freunde des Metaforum SommerCamps,


Was sind die tragenden Ideen unserer Arbeit?

Die Idee der Entwicklung von Menschen und Organisationen prägt unsere Arbeit.
Organisationsentwicklung (OE) geht als Ansatz weit über das Managen von Veränderungsprozessen hinaus. Sie versteht Organisationen als sich entwickelnde wesenhafte Organismen mit harten und weichen Faktoren, die zueinander in Wechselwirkung stehen und ganzheitlich betrachtet und entwickelt werden können. Dabei müssen OE-Prozesse keine langen und aufwändigen Prozesse sein. Vielmehr geht es darum, mit einer systemisch-evolutionären Haltung sowie ganzheitlichen Modellen und Instrumenten gezielt und massgeschneidert Organisationen in ihrer Entwicklung zu unterstützen. Wir verstehen OE als eine soziale Kunst, die Organisationen und Menschen darin unterstützt, sich mit ihrem höchsten Potenzial zu verbinden und sich wesensgemäss weiterzuentwickeln.

Wie trägt unser Seminar dazu bei, diese Ideen in die Welt zu bringen?

Das Seminar verbindet in einmaliger Weise die systemisch-evolutionären Trigon-Ansätze der OE mit den syntaktischen Denkmodellen und Formaten von SySt und der hypnosystemischen Haltung zu einem neuen und eigenständigen Ansatz der Organisationsentwicklung. Diese daraus entstandene ganzheitliche OE-Landkarte ermöglicht es den Teilnehmenden, sich in der Komplexität von Organisationen zurecht zu finden und zu orientieren, und gemeinsam mit den Menschen in der Organisation zieldienliche Prozesse zu gestalten. Das Seminar vermittelt überdies vielfältige sowohl kognitive als auch intuitive und sozial-künstlerische Methoden und Instrumente, die anhand der Praxisfälle der Teilnehmenden angewandt und dadurch erfahrbar gemacht werden. Dies gewährleistet eine hohe Umsetzungskraft des im Seminar Erlebten in die Lebens- und Arbeitswelt der Teilnehmenden.


Was sind die tragenden Ideen meiner Arbeit?

Konflikte werden sehr oft über Körpersprache ausgelöst und auch über Körpersprache wieder gelöst. Aber wie geht das? Diese Geheimnisse der Verbindung von Sprache und Körpersprache bei der Verbindung von Menschen werden wir zusammen analysieren.
Mit einer Person zu arbeiten ist einfach, mit einer Gruppe auch, bei zweien ist wirklich Fingerspitzengefühl gefragt.
Der Schwerpunkt liegt auf der non-verbalen Interaktion und dem 100-prozentig sicheren Einsatz der eigenen Körpersprache.
Ich vermittle in dem Seminar das "parallele Bewusstsein" zwischen non-verbalen Ausdrucksformen und Inhalt. Ebenso üben wir das intuitiv sensible Gespür und den Scannerblick, für Mikro-Veränderungen in Gesprächen zu professionalisieren.
"Nach dem Seminar setzen Sie sich nie mehr einfach nur irgendwohin." 

Wie trägt mein Seminar dazu bei, diese Ideen in die Welt zu bringen?

Reibungslose Kommunikation, ein tieferes Verständnis für unbewusste Prozesse und der bewusste, entspannte Umgang mit Konfliktsituationen sind in allen Bereichen eine Voraussetzung für Fortschritt im engeren und weiteren Sinne. Es geht um Kontexte, in denen mit oder ohne explizitem Auftrag gearbeitet wird.
Es geht darum, unsichtbare Verbindung wiederherzustellen, bei denen sich alle wundern, warum es auf einmal wieder besser läuft.
So kann man sich selbst und anderen helfen, besser auf bzw. in die Spur zu kommen, um mit mehr Klarheit, Benevolenz und Entspanntheit zu kommunizieren und gemeinsam Ziele zu erreichen.


Was sind die tragenden Ideen meiner Arbeit?

„Was immer du tust, tue es aus einem guten Zustand heraus!“
Das braucht eine eigene Bewusstheit über den momentanen Grad an Anspannung, Aktivierung und die Frage, ob mein Zustand zu der Aufgabe, die ich gerade habe, passt. Stress und verschiedenste Formen von Problemtrancen führen eher zu Kompetenzamnesie und machen sowohl die Kommunikation schwerer, als auch die Interaktion mit anderen Menschen. Auch die kleinen und großen Aufgaben des Lebens brauchen einen kraftvollen Zugriff auf das eigene Kompetenzrepertoire.
„Zwischen Reiz und Reaktion liegt ein Raum, den es zu erforschen, erweitern und bewusst zu betreten gilt.“ Dadurch finden wir Wege, die eigene Selbstwirksamkeit zu erhöhen und kraftvoll jeder Krise entgegen zu treten.
„Alle Emotionen sind Hüter wichtiger Bedürfnisse und brauchen deswegen Wertschätzung und Würdigung.“ Sie machen uns zum Menschen und der Kontakt mit ihnen öffnet den Raum für Möglichkeiten und Wachstum.
„Menschen wachsen aus Krisen, wenn sie von mehr Resilienz als Vulnerabilität begleitet werden.“ Das braucht eine Stärkung der eigenen Schutzfaktoren und einen achtsamen Umgang mit den eigenen Risikofaktoren.
Drei wichtige Fragen im Leben sind:
Warum ist das so? Die Antwort führt zu Verstehbarkeit.
Was und wie kann ich mit dem, was ich gerade erlebe, umgehen und selbstwirksam sein? Die Antwort führt zu Handhabbarkeit.
Wozu tue ich etwas? Die Antwort führt zur Sinnhaftigkeit.

 Wie trägt mein Seminar dazu bei, diese Ideen in die Welt zu bringen?

Mein Seminar stärkt zum einen konsequent die eigene Selbstwirksamkeit, den eigenen Kompetenzzugang sowie das eigene Ressourcenerleben. Zum anderen zeigt es über praxisnahe und einfache Übungen zur Selbstwahrnehmung und Selbstreflexion auch die eigenen Risikofaktoren und stärkt so die eigene Achtsamkeit gegenüber eigener Vulnerabilität. Im Zusammenspiel von Risikofaktoren und Schutzfaktoren kann man die Balance zwischen Vulnerabilität und Resilienz mehr zur eigenen Stärke, Wohlbefinden und Gesundheit finden.
Was immer Du tust, tue es aus einem guten Zustand heraus – Ideen und Wege dazu erleben Sie in meinem Seminar.


metaforum_kreis.jpg

Sichere Dir möglichst früh Deinen Wunsch-Seminar-Platz – Super-Early-Bird-Rabatt von 15% bis 11.1.2019

Die Buchungen für das kommende MetaforumSommerCamp laufen bereits schon sehr erfreulich – manche Seminare haben nur noch sehr wenige Plätze! Der Super-Early-Bird-Rabatt von 15% läuft noch bis zum 11.1.2019. Es lohnt sich deshalb doppelt, wenn Du Dir Dein Wunsch-Seminar bzw. Deinen Platz für den Kongress zum Thema „Welt in Balance?!“ möglichst bald sicherst!


Meta GmbH - Integrative Kompetenzentwicklung 
Klosterfelder Chaussee 2 
16348 Wandlitz 
Telefon: 0049-(0)30 - 944 14 900 

E-Mail: info@metaforum.com 
Internet: www.metaforum-sommercamp.com 

Amtsgericht Frankfurt/Oder | HRB 14755 FF 
Geschäftsführer: Clecia Fürstberger 


Sie können diesen Newsletter jederzeit abbestellenwiederbestellen oder durch den folgenden Link an Ihre Freunde oder Ihr Netzwerk weitergeben: www.sommercamp.metaforum.com/newsletter/102018/index.html