Stark und Positiv in Organisation und Management


Es ist bereits hinlänglich bekannt, dass Positives Management und positive Organisationsentwicklung wesentlich bessere Resultate bringen, als ein autoritärer Führungsstil der von Schimpfen, Drohen und strikten Anordnungen geprägt ist. Was ist aber zu tun, wenn es wirklich einmal in der Abteilung, in der Direktion oder an anderer Stelle klemmt? Sie brauchen dann ein Instrument, das Ihnen hilft ihre Ansprüche beharrlich und unter Aufrechterhaltung der positiven Beziehung zu kommunizieren. Dies passiert durch den Ansatz der Neuen Autorität, der sich als hocheffizient in der Führung erweist. Philip Streit hat nun diese beiden Ansätze – Positive Psychologie und  Neue Autorität -  zu einem Stark und  Positiv Modell verbunden. In seinem Seminar führt er behutsam und leicht verständlich, anhand von vielen praktischen Beispielen in die Grundlagen dieses Modells ein, um dann Stück für Stück Interventionen und Werkzeuge vorzustellen und praktisch zu üben. Wie etwa:

  • die Herstellung von Resonanz

  • das Leisten von Widerstand

  • Deeskalation

  • Stärkenarbeit

  • Sinnfindung

  • Resilienztechniken

  • Präsenz und Wachsame Sorge 

So entsteht als Wesentlichsteseine starke, souveräne, positive auf den anderen zugehende Haltung.

Ein hocheffektiver Ansatz, den Sie nicht versäumen sollten!

Datum:

 27. - 31.07.2020

Investition:

1.185 Euro


Dr. Philip Streit

Leiter des Institutes für Kind, Jugend und Familie und der Akademie für Kind, Jugend und Familie, sowie Geschäftsführer des Institutes für Positive Psychologie und Mentalcoaching (IPPM), Koordinator Seligman Europe


Inhalte

  • Warum Stark und Positiv

  • 3 Modelle für Stärke und Positivität

  • 10 Tools für Stärke und Positivität

  • Erarbeitung eines persönlichen Stark und Positiv Projektes für jeden Teilnehmer


Methoden

  • Input

  • Falldemonstrationen

  • Übungen


Zielgruppe & Voraussetzungen

Führungskräfte, Manager, Coaches, Psychologen/Therapeuten und generell Interessierte.

Es sind keine besonderen Vorkenntnisse erforderlich.


Zertifizierung

Alle Teilnehmenden erhalten Teilnahmezertifikat des Metaforums, des IPPM und der European Positive Psychology Academy (EUPPA).