SINNerfüllt führen, beraten und gestalten


Einführung in das sinnzentrierte Menschenbild von Viktor E. Frankl und dessen praktischer Anwendung im Arbeits-, Führungs- und Beratungsalltag.

SINNerfüllung in der Arbeit ist einer der wirksamsten Motivations- und Resilienzfaktoren. Ein unerfülltes Sinnbedürfnis hingegen frustriert und macht krank. Das sinn- und werteorientierte Menschenbild des Wiener Neurologen und Psychiaters Viktor E. Frankl ist daher höchst relevant für die heutige Arbeitswelt.

Diese Fortbildung geht über die klassischen Management- und Arbeits-Themen hinaus und schließt existenzielle Fragen zu Freiheit und Verantwortung, Umgang mit Fehlern und Schuld, Burnout- und Krisen-Prävention, sowie Konfliktbewältigung mit ein. Erkenntnisse von Psychologie, Neurobiologie und Psychoneuroimmunologie zu Stress, Motivation und sozialen Aspekten der Arbeit werden dabei integriert.

Selbstwirksamkeit und Selbstverantwortung werden konsequent in den Mittelpunkt gestellt. Dies führt zu einem Perspektivenwechsel und zur Wendung der inneren Einstellung vom Opfer der Umstände und Rahmenbedingungen zum Gestalter der individuellen Möglichkeiten. Und zwar sowohl für Führungskräfte als auch für Mitarbeitende, ungeachtet der Position oder des Aufgabenbereiches.

Eine sinnorientierte Ausrichtung der Führungskräfte und Mitarbeitenden leistet einen wesentlichen Beitrag zur betrieblichen Gesundheitsvorsorge, durch Vorbeugung psychischer Belastungen am Arbeitsplatz, Burnout-Prävention sowie allgemein durch Krisenprävention und sinnvoller Konfliktbewältigung.

Diese Fortbildung gibt einen umfassenden Überblick und Einblick in das dreidimensionale, sinnzentrierte Menschenbild Viktor E. Frankls, samt Perspektiven für die individuellen Wege zum Sinn und praktische Anleitungen für die Umsetzung im jeweiligen beruflichen Umfeld.

Datum:

03. - 07.08.2020

Investition:

1.250 Euro


Dr. Harald Pichler

Harald+Pichler+%28002%29.jpg

Unternehmensberater, Führungskräfte-Trainer, Coach, Vortragender, Buchautor, Sinnzentrierter Berater nach Viktor Frankl Zentrum Wien


Inhalte

  • Das dreidimensionale Menschenbild Viktor E. Frankls

  • Freiheit und Verantwortung, Gewissen und Schuld

  • Selbstwert und Urvertrauen

  • Person und Persönlichkeit

  • Sinn und Zweck

  • „Anleitung zur Sinnkrise und zum Burnout“

  • Krisenprävention und sinnorientierte Krisenbewältigung

  • Tragischer Optimismus – trotz Leid, Schuld und Tod

  • Viele Wege führen zum Sinn

  • Sinnerfüllt arbeiten und gesund bleiben

  • Sinnkompetenz für Führungskräfte

  • Anleitungen zur Sinnentdeckung in der Beratung


Methoden

Neben interaktiven Theorie-Einheiten mit Praxisbeispielen gibt es Reflexion und Diskussion in kleineren und größeren Gruppen, abgerundet durch Übungen mit Anwendungsbeispielen aus dem beruflichen Umfeld der TeilnehmerInnen.


Zielgruppe & Voraussetzungen

Führungskräfte, Coaches und TrainerInnen, sowie Menschen, die ihren Beruf als Berufung erfahren möchten


Zertifizierung & Aufbaumöglichkeiten

Alle Teilnehmenden erhalten ein Metaforum Teilnahmezertifikat.