PSI-Grundkurs  „intensiv“


Lern- und Beratungsprozesse gehirnfreundlich und lustvoll gestalten

Aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse aus der Motivations- und Hirnforschung in der Beratungs - Praxis nutzen

Was sind die Antriebskräfte für unsere Gefühle und unser Handeln? Welche Zutaten sind vonnöten, um gute Voraussetzungen für gelingende Veränderungs- und Lernprozesse in der Beratung zu schaffen? Wie können Menschen die Facetten ihrer ihrer Persönlichkeit zum Strahlen bringen?

Prof. Dr. Julius Kuhl entwickelte an der Universität Osnabrück die Theorie der Persönlichkeits-System-Interaktionen (PSI-Theorie). Die PSI integriert eine grosse Zahl aktueller wissenschaftlicher Ergebnisse aus jahrelanger Forschung. Diese umfassende und bahnbrechende neue Persönlichkeitstheorie beschreibt die handlungsleitenden Hirnfunktionssyteme und ihr Zusammenspiel sowie die Rolle von
Motiven und Gefühlen für unsere Handlungssteuerung. Sie zeigt Möglichkeiten auf, wie wir über Gefühlsregulation die Funktionsweise unseres Gehirns beeinflussen können und wie wir andere Menschen dabei unterstützen können, Fähigkeiten zu entwickeln. Als hilfreiches und bereicherndes Instrument entwickelte Prof. Kuhl die TOP-Diagnostik, die es ermöglicht, einen Blick auf Kompetenzen, vor allem aber auf bewusste und unbewusste Motivationsquellen von Menschen zu werfen.

 

Datum:

 05.-09.08.2019

Investition:

1.130 Euro


Dr. med. Giovanna Eilers

Dr. Giovanna Eilers.jpg

PSI-Kompetenzberaterin, PRB®-Coach (Institut PSI Schweiz), Ärztin für Innere Medizin und Diabetologie, ZRM®-Trainerin,



Inhalte

In diesem Seminar lernen die Teilnehmenden die wichtigsten Grundlagen der PSI-Theorie kennen. Anhand vielfältiger Beispiele aus der Praxis lernen sie, wie dieses spannende und hilfreiche Wissen in Beratung und (Lern-) Coaching, im Unterricht oder in Unternehmen wirksam eingesetzt werden kann. Die Teilnehmenden erfahren, wie sie die Erkenntnisse der PSI-Theorie auch unabhängig des diagnostischen Instruments der PSI-Kompetenzanalyse nutzen können. Der PSI-Grundkurs richtet sich an alle Interessierten, die ihren Horizont erweitern möchten.

Die PSI dient in der Beratung vorrangig als Instrument der Bewusstwerdung. Nicht immer genügt dieser Schritt, wenn es um das Einleiten von Veränderungen geht. Darum werden wir uns im Sommercamp in Abano in diesem besonderen, fünftägigen Intensiv-Seminar mit der Anwendung im Beratungsalltag, aber auch mit der Verknüpfung der PSI-Theorie mit dem Zürcher Ressourcen Modell (ZRM) befassen. Das ZRM als Selbstmanagement-Methode schließt sich passgenau an die Tools der PSI an, wenn es darum geht, die Umsetzung und Realisierung von Vorhaben zu unterstützen.


Zielgruppe und Voraussetzungen

  • BeraterInnen, Coaches, Trainer, aber auch Menschen ohne berufliche Beratererfahrung
  • Menschen, die sich selbst besser kennenlernen möchten

Wirklich gut für dieses Seminar sind: Neugierde, Entdeckerfreude, Offenheit, Lust, Dinge mal aus einer anderen Perspektive zu sehen. Vorkenntnisse in ZRM und PSI sind nicht notwendig.


Zertifizierung

Auf den PSI-Grundkurs baut der dreitägige PSI-Diagnostikkurs auf (Termine siehe www.giovanna-eilers.de). Die Teilnehmenden von PSI-Grundkurs und PSI-Diagnostikkurs erhalten zum Abschluss der beiden PSI-Module ein Zertifikat als „PSI-Kompetenz- berater/in“ von Impart Institut (Universität Osnabrück). Sie sind damit berechtigt, mit den Tests der PSI-Diagnostik (auch EOS- oder TOP-Diagnostik genannt, www.impart.de) zu arbeiten.


Teilnehmerstimmen

So urteilten Giovanna Eilers´ Teilnehmer und Teilnehmerinnen nach dem Besuch der ZRM-Kurse vergangener SommerCamps (Auswahl):

„Sehr gut vorbereitet, strukturiert, viel Info, schöne Übungen. Hat viel Spaß gemacht. Gute Unterlagen!“

„Tolle Struktur, klare Vermittlung der Inhalte, Eingehen auf TN-Wünsche, humorvoll.“

„Abwechslungsreiche Seminargestaltung, extrem kompetent, Ideengeber für weitere Umsetzung in der eigenen Trainerpraxis, gute Abstimmung zwischen Trainerin und Begleiterin.“

„Habe selten eine so kompetente, strukturierte, gut vorbereitete und warmherzige Trainerin erlebt!“

„Sehr präsent und energievoll, viel Raum für Teilnehmerinnen, prozesssicher, zugewandt, flexibel, sympathisch, wissensstark, humorvoll, gender-korrekt, gute Visualisierung der Flipcharts, leidenschaftlich, authentisch, professionell, souverän, geduldig, empathisch, wertschätzend.“

„Lebendige Vortragsweise! Engagiert und zugewandt. Gute Charts und PP-Folien! Strukturiert! Ansteckende Begeisterung für ZRM: Danke dafür.“

„Giovanna ist eine super Trainerin. Gute Vorbereitung, Flipcharts etc. Herzliche, offene Art!“

„Authentisch, herzlich, volksnah.“

„Giovanna Eilers hat mir inhaltlich, methodisch und vom lebendigen persönlichen Stil her sehr gut gefallen.“

„Kompetente Trainerin.“

„Ganz liebevoll und mit hoher Wertschätzung durchgeführt.“

„Ganz tolle Momente, wenn die Trainerin in den Spaß /Leichtigkeit gegangen ist …“

„Wunderbare Visualisierungen … Viele Impulse aus Kontextthemen. … Aktive Teile: super.“