Mental Health Coaching (MHC)


Intensiv-Woche für alle, die auf dem Weg zwischen „Haben oder Sein“ sind.

Die wesentlichen Zutaten (Aspekte) für eine gute psychische Gesundheit (mental health) sind ein wohlwollender Umgang mit sich und anderen, die Fähigkeit Bindungen und Beziehungen einzugehen, Sinn zu finden und Erfahrungen der Selbstwirksamkeit zu machen.


Wenn dann noch Mitgefühl für sich selbst und andere und die Fähigkeit, mit Humor das Leben so anzunehmen, wie es uns begegnet – mit all seinen Höhen und Tiefen – dazukommt, dann haben wir gute Chancen ein erfülltes Leben bei guter psychischer Gesundheit zu (er)leben.


Wer sich Zeit nehmen möchte, die eigene persönliche Ausrichtung auf diese Aspekte hin zu reflektieren, weiter zu entwickeln und wo angesagt, eine Neuausrichtung vorzunehmen, kann in diesem Seminar wesentliche Impulse finden.
Die dabei genutzten Methoden werden wir natürlich an uns selbst erproben und sie werden gleichzeitig so vermittelt, dass du sie auch mit anderen Menschen in unterschiedlichen (beruflichen) Kontexten nutzen kannst.

 

Datum:

29.07.-02.08.2019

Investition:

1.070 Euro


Michael H. Klein

Diplom-Pädagoge, Systemischer Berater (igst), Systemischer Supervisor (hsi), Heilpraktiker für Psychotherapie, NLP-Lehrtrainer, NLP-Lehrcoach des DVNLP
 



Inhalte

  • Meine ehrenwerten Werte – zwischen Neuausrichtung, Wiederentdeckung und Wertstoffhof
  • Dankbarkeit und (Selbst-) Mitgefühl als Kraftquelle entwickeln
  • Innere Antreiber in freundliche Gefährten verwandeln
  • Das eigene Wohlbefinden und das Wohlbefinden von anderen Menschen (privat und beruflich) wachsen lassen
  • Persönliche Grenzen erweitern und Neues in mein Leben einladen
  • Begegnung mit den vier Grundbedürfnissen nach Grawe
  • Ohne Körper und ohne Gefühl ist alles nix – Achtsamkeit für somatische Marker und Emotionen als Wegweiser zu erfüllten und unerfüllten Bedürfnissen
  • Kooperation und Resonanz, statt Kampf und Wettbewerb
  • Selbstwert, Selbstakzeptanz, Selbstmitgefühl – ein echt gutes Dreigestirn


Im Mental Health Coaching geht es nicht darum, wie ich noch erfolgreicher, noch effizienter, noch schneller, noch mächtiger sein, noch mehr Dinge kaufen kann, die ich gar nicht brauche.
Im Mental Health Coaching geht es darum, sich dem zu nähern was uns als menschliche Wesen wirklich nährt – ein Seins-Zustand erfüllt mit Sinn, Mitgefühl, Wohlwollen, emotionaler Resonanz, Kooperation und Freude.
Die Teilnehmenden lernen Methoden kennen, mit Hilfe derer sie sich ihrer eigenen Sehnsüchte und Grundbedürfnisse bewusster werden können und Möglichkeiten entwickeln, diesen näher zu kommen.


Methoden

Es geht hier um die Anwendung von Methoden zur Steigerung und Entwicklung der psychischen Gesundheit (mental health). Dieses Seminar vermittelt Methoden zur Selbstanwendung als auch Methoden, um andere Menschen darin zu coachen und zu unterstützen.

Das Seminar verfolgt ein integratives Konzept aus: NLP, Hypno-systemischem Ansatz, Lösungsorientierter Beratung, ZRM, Bifokale-multisensorische Interventionen (Klopftechniken), Trance, Erkenntnissen der Neuropsychotherapie nach Klaus Grawe und buddhistischer Achtsamkeitspraxis.
 

Zielgruppe

  • Menschen, die im Bereich Coaching, Therapie, Pädagogik, Personalentwicklung, Mitarbeiterführung tätig sind
  • Menschen, die sich für sich selbst die Zeit nehmen möchten, wesentliche Fragen ihres Lebens zu reflektieren und auf der Suche nach neuen Impulsen für die eigene Ausrichtung sind
  • Menschen, die für sich selbst etwas Gutes tun wollen
  • Menschen die in Projekten oder als Führungskraft etwas für das psychische Wohlbefinden ihrer Mitarbeiter*innen tun wollen
  • Menschen, die Werkzeuge kennenlernen möchten, um auch andere Menschen darin zu unterstützen.

Zertifizierung

Die Teilnehmenden  erhalten ein „Metaforum“ Zertifikat „Mental Health Coach (MHC)“. Diese Ausbildung ist eine „Zusatzqualifikation“ und nicht eine komplette Coaching-Ausbildung.